Asseln

Asseln (lat. Asellus = Eselchen) sind keine Insekten sondern Krebstiere, gehören ab zusammen mit diesen zu den Gliedertieren. Die in Deutschland lebenden Tiere sind einheitlich grau bis anthrazit gefärbt und verfügen über sieben Beinpaare. Es sind Streuzersetzer und Pflanzenfresser, die einen feuchten Lebensraum bevorzugen.

Neben der Kellerassel (Porcellio Scaber) gibt es in Deutschland noch die Mauerassel (Oniscus asellus) und die Kugelassel (Armadillium sp.). Typisch für letztere ist, dass sie rollt sich bei Berührung zu einer Kugel zusammenrollt.

Besonders die Kellerassel kann in trockenen Jahren an Kartoffel und Möhren Fraßschäden verursachen.

Auch im Gewächshaus können Kellerasseln Jungpflanzen und Früchte schädigen.