Engerlinge

Typisch für die Blatthornkäfer sind die gefächerten und geknieten Antennen, hier Maikäfer
Typisch für die Blatthornkäfer sind die gefächerten und geknieten Antennen, hier Maikäfer

Blatthornkäfer (Engerlinge)

 

Als Engerlinge werden die Larven aus der Familie der Blatthornkäfer (Scarabaeidae) bezeichnet. Die pflanzschädlichen Engerlings-Arten fressen an Pflanzenwurzeln. Erwachsene Käfer haben eine auffallende Gestalt mit fächerförmigen Fühlern. Blatthornkäfer ernähren sich vom Blattwerk und Früchten (Mai-, Juni-, Gartenlaubkäfer), sind Blütenbesucher, wie z.B. der Rosenkäfer oder fressen im Mulm (Nashornkäfer) oder Kot (Dungkäfer)

.

Anhand folgender Merkmale können die Engerlinge der wichtigsten Arten unterschieden werden:

 

1. Engerlinge befinden sich nicht (nur) im Rasen sondern in Beeten oder im Kompost

 

2. Engerlinge sind unter der Grasnarbe zu finden

 

3. Die Größe der Larven ist einheitlich. Sie sind immer unter 2 cm lang

 

4. Es gibt große Unterschiede in der Länge der Engerlinge und die Größten erreichen max. 3 bis 5 cm

 

Anhand der Form und Beborstung des Hinterleibs können die verschiedenen Arten unterschieden werden.